Go to Top

Geschichte

Geschichte Bären Apotheke
Die Taborstraße zählt zu den ältesten Straßen Wiens und wurde 1406 erstmals schriftlich unter dem Namen „Kremser Straße“ erwähnt. 1720 wurde dort ein Neubau für den bereits bestehenden Gasthof „Zum schwarzen Bären“ errichtet. Das Erkennungsmerkmal waren gigantische Bärenköpfe unter dem Steinbalkon.

1783 gründete Feldapothekendirektor Martin Leßner anstelle des Wirtshauses eine Apotheke mit dem Namen „Zum weißen Einhorn“.

Diese Bezeichnung trug die Apotheke bis 1862, als der damalige Besitzer PH. Mr. Karl Oliva am 13. September die Bewilligung erhielt, sie in „Zum Bären“ („Bärenapotheke“) umzubenennen.

Bis heute trägt sie nun diesen Namen!