Go to Top

Medikamente richtig einnehmen

Medikamente helfen uns, Krankheiten zu überwinden oder zumindest ihre Auswirkungen in Schach zu halten. Damit die Medikamente ordnungsgemäß wirken, ist allerdings die korrekte Einnahme erforderlich. Doch was heißt das im Einzelnen?

Auf den Medikamenten-Packungen und den Beipackzetteln finden sich stets präzise Angaben, wie das jeweilige Medikament anzuwenden ist. In der Regel weisen auch der Arzt und wir in der Bärenapotheke Sie nochmals darauf hin, ob Sie die Tabletten, Kapseln oder Dragees beispielsweise vor dem Essen oder mit Waser einnehmen sollen.

So nehmen Sie Ihre Medikamente richtig ein

Meist sind es nur einige grundlegende Handlungsanweisungen, die hier in Betracht kommen:

  • Nüchtern einzunehmen: „Nüchtern“ bezieht sich auf den Magen. Er sollte nämlich zum Zeitpunkt der Einnahme der Medikamente leer sein. Das ist im allerdings etwas schwierig zu bewerkstelligen, da manche Speisen schneller verdaut werden, etwa ein einfaches Frühstück, während andere bis zu acht Stunden im Magen verbleiben können, etwa ein deftiges Mittagessen. Bei dieser Einnahme-Verordnung müssen Sie auch darauf achten, dass Sie auch etwa eine halbe Stunde nach der Medikamenteneinnahme nichts essen. Nur so kann das Medikament seine Wirkung im nüchternen Magen entfalten.
  • Einnahme vor dem Essen: Solche Medikamente sollten Sie etwa eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit einnehmen. Diese Medikamente sind meist mit einem Überzug versehen, der den Magensäften des leeren Magens standhält. Sie müssen zügig in den Darm befördert werden, damit sie dort ihre Wirkung entfalten können.
  • Einnahme während des Essens: Diese Medikamente können magenschädlich sein und sollten möglichst wenig Kontakt mit der Magenschleimhaut haben. Allerdings ist hier zu beachten, dass die Wirkung erst verzögert einsetzt.
  • Einnahme nach dem Essen: Bei dieser Einnahme-Art sollten Sie das Medikament erst etwa 2 Stunden nach der Mahlzeit schlucken, allerdings mit viel Wasser. Der Speisebrei hat bis dahin großenteils den Magen verlassen.

Noch ein Wort zum Thema Medikamente und Wasser: Tabletten und Kapseln sollten Sie nicht trocken herunterschlucken, sondern mit viel Wasser. Und das bedeutet im Klartext etwa zwei bis drei große Gläser, wobei Sie bereits einen Schluck vor dem Medikament nehmen, um die Speiseröhre anzufeuchten. Die genannte Wassermenge dient dazu, das Medikament schnell in den Darm weiterzubefördern. Damit dies funktioniert, benötigt der Magen das Signal der Füllung.

Bei weiteren Fragen zur Einnahme Ihrer Medikamente helfen wir in der Bärenapotheke Ihnen gerne weiter.